Mittwoch, 6. Dezember 2017

[Kurzgeschichte] Mauli Werfer (Blogventskalender)

Guten Morgen,

und gleich vorweg: Diesen Post hier sollte es nicht geben. Eigentlich ist heute jemand anders dran, der für den Blogventskalender einen Beitrag hätte veröffentlichen sollen. Nur hat der das scheinbar nicht getan, also kommt hier die Rettungsaktion.



Rettungsaktion... klingt dramatisch und ehrlich gesagt ist sie auch nur suboptimal verlaufen. Erst wollte ich auf meinem Hauptblog noch einen Post veröffentlichen - aber den hätte ich eben auch erst noch vom Himmel fallen lassen müssen. Und auf Habutschu erscheinen so ganz nebenbei bemerkt sowieso schon zwei Türchen des digitalen Adventskalenders...

Und daher nun hier. Und was postet man auf einem Schreibblog? Texte! Und daher wühlte ich in meinen Geschichten, die ich als Weihnachtsgeschenke für meinen Opa geschrieben habe. Unter ihnen fand ich schließlich eine Geschichte von Hoffnung und Mitgefühl - na gut, passt schon. Weihnachtlichere Texte habe ich gerade nicht parat, zumindest nicht in abgetippter und unveröffentlichter Form.

Also: Hier habt ihr die Geschichte von Mauli Werfer. Zwei Seiten, 963 Wörter, im PDF-Format oder als Ebook. Damit es auch jeder lesen kann, so wie er es am liebsten hat.

>> zum Download: Kurzgeschichte "Mauli Werfer" (PDF)
>>zum Download: Kurzgeschichte "Mauli Werfer" (mobi)
>>zum Download: Kurzgeschichte "Maui Werfer" (epub)

Wenn ihr Anmerkungen und Kritik zur Geschichte habe, würde ich mich sehr darüber freuen!

Falls ihr auch die anderen Türchen des "Blogventskalenders" öffnen wollt, ist das kein Problem: zum Blogventskalender.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Suche

Folgen mit ...

Folgen mit E-Mail

Impressum | Datenschutzerklärung